WiWa-Feriencamps 2021: COVID-19 beeinflusst Programmplanung

WiWa-Feriencamps 2021: COVID-19 beeinflusst Programmplanung

Hallo liebe Camp-Teilnehmer,
Liebe Eltern, Liebe Erziehungsberechtigte,

 

die Sommerferien 2021 nähern sich mit großen Schritten und somit auch das WiWa-Feriencamps. Aufgrund der Auswirkungen der Covid-19 Pandemie war bis vor knapp zwei Wochen noch nicht klar, ob und in welcher Form überhaupt betreute Ferienlager im Sommer 2021 umsetzbar sind. Ein Blick in die aktuelle Covid-19-Öffnungsverordnung (§ 14) besagt, dass ab Juli die Durchführung von betreuten Ferienlagern in unserer Größenordnung unter Einhaltung gewisser Maßnahmen möglich ist. Trotz aller Bemühungen in den letzten Wochen und Tagen ist es uns, aufgrund der langen Ungewissheit und unserem Verant-wortungsbewusstsein gegenüber allen Beteiligten leider nicht gelungen Rahmenbedingungen zu schaffen, welche eine sichere und unserem Qualitätsanspruch entsprechende Durchführung des geplanten Konzepts der WiWa-Feriencamps „Abenteuer & Handwerk“ – bei welchem pensionierte Handwerker-Füchse mit Kindern an verschiedenen Handwerks-Stationen zusammenarbeiten – ermöglicht hätten.

Da wir uns der Verantwortung gegenüber all jenen Eltern bzw. Erziehungsberechtigten bewusst sind, die sich darauf verlassen haben, dass die Kinderbetreuung durch die Anmeldung für diese Woche gesichert ist, haben wir unser Konzept an die derzeitigen Rahmenbedingungen angepasst, um eine Durchführung unserer Feriencamps zu ermöglichen. Unter dem Titel WiWa-Erlebniswochen „Handwerk, Experimente & Co“ möchten wir ein abwechslungsreiches Angebot rund um das Thema MINT – Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik – schaffen. Freies Experimentieren, logisches Denken und das eigenständige Lösen von Problemen werden dabei besonders gefordert und gefördert.

Für unsere WiWa-Erlebniswochen greifen wir auf bewährte Angebote wie die Walgauer Experimente, das vom Verein Digitale Initiativen eigens entwickelte Escape Game „Alarm im All“, den Bodenroboter Blue-Bot (Einführung in die Programmierung), und eigens konzipierte Workshops verschiedener Einrichtungen zurück. Darüber hinaus wird es an jedem Standort einen handwerklichen Schwerpunkt, in Anlehnung an die fünf Handwerks-Stationen der Walgauer Werkboxen, geben. Regionale Unternehmen werden uns dabei tatkräftig unterstützen.

Eines können wir versprechen: Die Kinder werden eine ebenso abwechslungsreiche wie spannende Ferienwoche erleben! Abgesehen von der inhaltlichen Ausrichtung ändern sich an den Eckdaten der Feriencamps nichts – der Standort und die Betreuungszeiten – bleiben gleich.

 

Liebe Camp-Teilnehmer, wir freuen uns auf unvergessliche Tage im Rahmen unserer WiWa-Erlebniswochen. Getreu unserem Motto Potenziale entfalten und Talente entdecken. entwickeln. fördern bieten wir euch eine Woche voller Spaß, Freude und Erlebnis. Seid gespannt und lasst euch überraschen was euch in dieser Woche erwartet.

 

Wir bedanken uns bereits im Voraus bei allen Eltern und Erziehungsberechtigten für das Verständnis, dass wir, um eine Durchführung zu ermöglichen, unser Betreuungsangebot an die aktuellen Umstände anpassen müssen. Wir sind jedoch überzeugt, dass wir auch mit der neuen Ausrichtung unter dem Titel WiWa-Erlebniswochen „Handwerk, Experimente & Co“ ein für die Kinder tolles Angebot schaffen werden.

Für allfällige Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne per E-Mail info@wirtschaft-im-walgau.at oder telefonisch unter +43 (0)664 1000604 (jeweils vormittags) zur Verfügung.

nach oben