WiWa-Erlebniswoche in Bürs war ein voller Erfolg!

WiWa-Erlebniswoche in Bürs war ein voller Erfolg!

Letzte Woche (vom 12. bis 16. Juli 2021) fand die erste WiWa-Erlebniswoche dieses Sommers in Bürs statt. Die knapp 30 Kinder erlebten fünf abwechslungsreiche Tage rund um die Themen Handwerk, Technik, Natur und Digitales. Den Anfang machte am Montag eine Exkursion in die Bürser Schlucht mit Naturführerin Monika Muther. Dabei erfihren die Kinder vieles über natürliche Rohstoffe wie Holz, Gestein oder Erde. BeimZusammenstellen eines Barfußweges und beim Bau einer Unterkunft aus Steinen, Ästen, Blättern und allem was sonst noch in der Schlucht zu finden war, wurde auch noch die Kreativität gefördert. Der zweite Tag stand ganz im Zeichen der Sinne (Hören, Sehen, Riechen, Schmecken, Tasten). Die eigenen Potenziale entfalten und Talente entdecken, entwickeln und fördern waren die Ziele des Einsatzes der "Walgauer Experimente". Mittwoch und Donnerstag waren ganz dem Thema Handwerk gewidmet. Am Beispiel des Naturbaustoffes Lehm wurde der gesamte Kreislauf, vom Naturvorkommen bis hin zum fertigen Baustoff, in Form von Stampflehm und Lehmputz, beleuchet. Im Rahmen der Exkursionen zu den Betrieben Preite Trockenbau & Verputz in Bürs und Lehm Ton Erde Baukunst in Schlins konnten die Kinder sogleich ihr handwerkliches Geschick - beim Stampfen von Lehm, Verputzen von Wänden, Gestalten mit Ton, etc. - unter Beweis stellen. Zum Abschluss stand am Freitag noch ein digitaler Schwerpunkt am Programm. Voller Begeisterung wurden die Rätsel und Aufgaben des Escape Games "Alarm im All" gelöst und mithilfe der kleinen  Blue-Bot-Bodenroboter, konnte ein ersten Blick in die Welt der Programmierung geworfen werden. Die WiWa-Erlebniswoche 2021 in Bürs war ein toller Erfolg. Die Begeisterung und Freude der Kinder war unübersehbar.

 

Ein Besonderer Dank gilt an dieser Stelle der Gemeinde Bürs für die Untersützung bei der Organisation udn umsetzung der WiWa-Erlebniswoche sowie den Projektpartnern MINT Vorarlberg, der ARGE met metall - elektro - technik - gewerbe, der Wirtschaftskammer Vorarlberg, dem Netzwerk Frau in der Wirtschaft, der Industriellenvereinigung Vorarlberg sowie der Raiffeisenbank im Walgau.

 

Die Wirtschaft im Walgau freut sich bereits auf die nächsten Feriencamps in Frastanz, Nüziders und Nenzing. Auch dort erwartet die TeilnehmerInnen ein sehr abwechlungsreiches und tolles Programm rund um die Themen Handwerk, Technik, Natur und Digitales. Jedoch erwartet die Kinder an allen Standorten ein anderer Handwerksschwerpunkt. Welche dies sein werden, wird an dieser Stelle aber noch nicht verraten.

nach oben