Die Feriencampwoche ist ein Projekt der

Wirtschaft-im-Walgau-logo-youtubeKontakt, Auskunft und Anmeldung

Mag. Havva Dogan feriencamp@wirtschaft-im-walgau.at +43 664  84 10 873

Unsere Projektpartner sind:

WKV

Druck

IM WALGAU Logo

Mit freundlicher Unterstützung durch:

WKV-Frau-in-der-Wirtschaft

Industriellenvereinigung-Vorarlberg

WKV die industrie

Ferienbetreuung “Abenteuer & Handwerk”

Handwerk hautnah erleben und eigene verborgene Talente entdecken: Bei den neuen Feriencamps “Abenteuer & Handwerk” tauchen die Kinder in die fabelhafte Welt des Handwerks ein.

Beim Experimentieren, Bauen und Forschen an verschiedenen Handwerks-Erlebnisstationen sind die Mädchen und Buben ganz in ihrem Element. Spiel und Spaß kommen dabei auch nicht zu kurz!

Aktuell: Unsere Aktion wird von den 14 Walgau-Gemeinden freundlich unterstützt!

Alles Wissenswerte auf einen Blick

Die Feriencamps und der Corona-Virus: Wie ist die Durchführung geplant und welche Schutzmaßnahmen werden ergriffen?

Unter welchen Voraussetzungen Ferienbetreuungen stattfinden können, wurde mittels Verordnung geregelt: Ähnlich wie in den Schulen muss in Kleingruppen kein Mindestabstand eingehalten werden und es muss kein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Pro Kleingruppe sind allerdings maximal 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erlaubt. Personen, die zur Durchführung des Ferienlagers erforderlich sind, sind in diese Höchstzahl nicht einzurechnen. Außerdem muss die Interaktion zwischen den Kleingruppen auf ein Mindestmaß reduziert werden.
Die Verordnung setzt auch ein COVID-19-Präventionskonzept voraus, das von uns als Veranstalter erstellt und umgesetzt werden muss.
Darin müssen vor allem folgende Punkte enthalten sein:

  • Schulung der Betreuer
  • spezifische Hygienemaßnahmen
  • organisatorische Maßnahmen, wie die Gliederung in Kleingruppen
  • Regelungen zum Verhalten bei Auftreten einer SARS-CoV-2-Infektion

Das BMAFJ hat auf Basis der aktuellen Verordnung den "Leitfaden für Feriencamps und außerschulische Jugendarbeit" veröffentlicht.
Diesen finden Sie unter https://www.bmafj.gv.at/ zum Download.

Abenteuer & Handwerk? Gute Idee! Was erwartet die Kinder in den Feriencamps?

Wir haben ein hochwertiges und vielfältiges Programm mit mehreren Erlebnisstationen für Handwerk (Holz-Bau-Metall-Strom-Wasser) zusammengestellt, bei dem die Mädchen und Buben experimentieren und Hand anlegen können. Gemeinsames kreatives Arbeiten steht im Vordergrund. Es wird gehämmert, gesägt, gelötet, gestrichen und gebaut. Jede Menge Spiele sorgen für Abwechslung, Bewegung und viel Spaß!

Wer betreut die Kinder und begleitet sie durch das Programm?

Die Mädchen und Buben werden bei allen Aktivitäten von echten Handwerker-Profis - unseren Füchsen (pensionierte Handwerker/Unternehmer) - und sorgfältig ausgewählten, erfahrenen Betreuern aus der Region unterstützt und begleitet. Ein hoher Betreuungsschlüssel garantiert die Qualität.

Die Aufsichtspflicht beginnt und endet am Betreuungsort.

Für wen sind die Feriencamps gedacht?

Wir laden alle Mädchen und Buben zwischen acht und zwölf Jahren aus der Region Walgau (mit Walgau-Wohnsitzgemeinde) ein, mit uns in die Welt des Handwerks einzutauchen - und vielleicht verborgene Talente zu entdecken! Um eine gute Qualität und Sicherheit gewährleisten zu können, ist die Teilnehmerzahl limitiert.

Wann finden die Feriencamps statt?

Die beiden Feriencamps werden zeitgleich vom 20.7. bis 24.7. 2020 (vorbehaltlich Terminänderungen), täglich von 9:00 bis 16:00 Uhr (Kernzeit) durchgeführt. Für berufstätige Eltern gibt es optional die Möglichkeit, eine Frühbetreuung ab 7:30 Uhr und Spätbetreuung bis 17:30 Uhr zusätzlich zu buchen. In Nenzing wird auch die Ludothek/Bibliothek für die Kinder zugänglich sein. In den Kernzeiten sollten die Kinder nicht abgeholt werden. Nur so kann das geplante Programm umgesetzt werden und die Kinder können ungestört und ohne Unterbrechung gemeinsam arbeiten. Bringphase: 7:30 Uhr – 8:45 Uhr. Abholphase: 16:00 Uhr – 17:30 Uhr. Die Camps werden auch bei Schlechtwetter durchgeführt.

Wo finden die Feriencamps statt?

Nenzing
Im Pfarrsaal in Nenzing, Landstraße 18, 6710 Nenzing.
Der Pfarrsaal Nenzing bietet ausreichend, gut überblickbaren und sicheren Platz. Für Handwerk, Bewegung und Spiel im Freien können die Außenflächen (liegen teilweise im Schatten) mitbenutzt werden. Das Mittagessen wird direkt im Pfarrsaal eingenommen.

Frastanz
Energiefabrik an der Samina, Obere Lände 3c, 6820 Frastanz
Auch in Frastanz finden wir ideale Bedinungen für die Durchführung der Veranstaltung vor.

Wie schaut die Verpflegung aus?

Die Kinder bekommen eine gesunde Vormittags- und Nachmittagsjause sowie ein schmackhaftes Mittagessen von einem Partner aus der Region bereitgestellt.

Ein genussvoller Abschluss: Am letzten Tag der Feriencamps ist der Foodtruck mit leckeren 11er Kartoffelspezialitäten vor Ort und unterstützt damit unser erstes Handwerkscamp. Weitere Infos dazu unter https://www.11er.at/genuss-bus/
der 11er GENUSS-BUS

Dürfen die Kinder ihre Kunst- und Werkstücke mit nach Hause nehmen?

Kleine Bau- und Kunstwerke, in die die Kinder viel Arbeit und Herzblut investiert haben, sind einzigartig und können zur Erinnerung mit nach Hause genommen werden. Zudem erhält jedes Kind ein Teilnahmezertifikat und Erinnerungsfoto.

Wieviel kostet die Teilnahme?

Sie können aus verschiedenen Modulen wählen:

  • Pro Kind und Woche € 100,00 (Grundmodul von 9:00-16:00 Uhr)
  • Pro Kind und Woche € 110,00 (bei Buchung Früh- oder Spätmodul von 7:30-9:00 Uhr bzw. 16:00-17:30 Uhr)
  • Pro Kind und Woche € 120,00 (bei Buchung Früh-und Spätmodul von 7:30-9:00 Uhr bzw. 16:00-17:30 Uhr)

Die Verpflegungskosten sind im Preis inbegriffen.

Unsere Aktion wird von den 14 Walgau-Gemeinden freundlich unterstützt!

Was müssen die Kinder mitbringen?

Bitte geben Sie Ihrem Kind jeden Tag regenfeste Bekleidung, ein Ersatzgewand, eine Sonnencreme, ein Kapperl und eine Wasserflasche mit. Und beachten Sie, dass Kleidung und Schuhe im Rahmen handwerklicher Tätigkeiten schmutzig werden (arbeiten mit unterschiedlichen Materialien) können.

Wie erfolgt die Anmeldung und die Bezahlung?

Mittels Anmeldeformular. Nach Erhalt der Anmeldung und des Zahlungseingangs senden wir Ihnen eine Anmeldebestätigung zu, mit der der Vertrag rechtsverbindlich wird (vorbehaltlich Terminänderungen bzw. Absagen).

Kann ich meine Anmeldung auch stornieren?

Da wir weitere Entwicklungen nicht abschätzen können, bieten wir eine kostenlose Stornierung bis zum 6. Juli 2020 an. Bereits einbezahlte Beiträge werden möglichst zeitnah erstattet. Für Stornierungen nach dem 6.Juli wird der Betrag von € 50,- pro Person einbehalten. Eine Stornierung ist unter feriencamp@wirtschaft-im-walgau.at möglich.

Wer organisiert die Feriencamps?

Initiator und Organisator ist die „Wirtschaft im Walgau“ in Zusammenarbeit mit den örtlichen Unternehmen und Handwerkern. Unser Ziel ist es, Kindern und Jugendlichen Handwerk nahezubringen und sie darin zu unterstützen, ihre handwerklichen Talente zu entdecken.
Die Veranstalter bieten ein qualitatives Programm zu familienfreundlichen Preisen an.

Was muss ich zum Thema Haftung etc. wissen?

Vom Teilnehmer nicht wahrgenommene Leistungen können nicht nachgeholt oder erstattet werden. Die Teilnahme an der Veranstaltung erfolgt auf eigene Gefahr. Die Wirtschaft im Walgau haftet für keinerlei Schäden oder Verletzungen, die der Kursteilnehmer während oder außerhalb der Veranstaltung erleidet. Der Veranstalter haftet außerdem nicht für während der Veranstaltung verloren gegangene Privatsachen.

Was muss ich sonst noch wissen?
  • Die Camps werden auch bei Schlechtwetter durchgeführt. Achten Sie auf entsprechende Bekleidung Ihres Kindes.
  • Kleidung und Schuhe im Rahmen handwerklicher Tätigkeiten dürfen schmutzig werden - wir arbeiten mit unterschiedlichen Materialien. Bitte dies entsprechend zu berücksichtigen.
  • Sonnenbekleidung und Sonnenschutz (bitte beschriftet Ihrem Kind mitgeben)
  • Falls Ihr Kind Medikamente einnimmt, teilen Sie uns diese bitte ebenfalls mit. Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass wir keine Medikamente verabreichen dürfen.
  • Das Mittagessen (kein Schweinefleisch und vegetarische Alternative) wird angeliefert und im Pfarrsaal in Gruppen eingenommen. Falls Ihr Kind ein vegetarisches Essen bevorzugt, teilen Sie uns diese bitte per Mail mit.

 

Für das Programm im Bereich "Handwerk" erhält unser Projekt weitere tatkräftige Unterstützung durch die Spenglerei Helmut Berchtel sowie:

Partner
"Station Bau"

Partner
"Station Holz"

Partner
"Station Metall"

Partner
"Station Elektro"

Partner
"Station Wasser"

Partner
"Pavillion"

nach oben