Category Archives : Uncategorized

Walgauer Wirtschaftsball 2017

Wir präsentieren auf dem Wirtschaftsball Walgau 2017 Walgau Highlights – Talente, die Sie nicht versäumen sollten!

Nenzing. Nach den erfolgreichen Bällen der letzten Jahre lädt die Wirtschaft im Walgau zum 7. Wirtschaftsball.

Wann: Samstag, 21. Jänner 2017, 19.19 Uhr

Wo: Ramschwagsaal Nenzing

Gönnen Sie sich auch 2017 diesen Tanz-, Unterhaltungs- und Showabend! Am besten buchen Sie sofort einen 6er oder 12er Tisch und laden Freunde, Bekannte und Kunden ein.

Ballkarten erhalten Sie um € 33,00 inkl. Sektempfang.

Ticketkauf bei

Priska Hartmann
Gaisstraße 3
6710 Nenzing
05525-62335
tthartmann@aon.at

Das Wirtschaft im Walgau-Team freut sich auf Ihr Kommen.

 

Programmvorschau:

Ball2

 

Ali Mahlodji referierte über das „Warum?“ in der Berufsorientierung

Whatchado.com-Gründer und EU-Jungendbotschafter Ali Mahlodji begeistert Zuhörer in Bürs

Bürs. Am Abend des 14. Septembers luden die Industriellenvereinigung Vorarlberg und die Wirtschaft im Walgau zur gemeinsamen Veranstaltung „Gemeinsam zur Exzellenz – Wie führt man Teams und treibt sie zur Innovation?“ in Bürs ein. Rund 160 interessierte Gäste aus Wirtschaft und Industrie, Politik und Gesellschaft folgten der Einladung und erlebten einen spannenden Abend mit dem vielfach ausgezeichnete Gründer, Jugendbotschafter und selbst ernannten Chief Storyteller des Job-Videoportals whatchado.com, Ali Mahlodji.

Neben Hausherr Helmut Khüny (Tschabrun) und Wirtschaft im Walgau Vorsitzender Philipp Tomaselli (Tomaselli Gabriel Bau) begrüßte IV-Vizepräsident Dieter Gruber (Rondo Ganahl) die zahlreichen Gäste. Mit Bezug auf Mahlodjis Funktion als EU-Botschafter für Jugend appellierte er an die Zuhörer, junge Menschen wieder in die gesellschaftliche Mitte zu holen und sie in die Teams einzubinden. „Ich habe das Gefühl, dass die junge Generation mehr und mehr den Eindruck hat, dass sie von den Alten eine überschuldete Welt voller Probleme erben wird, an deren Verbesserung sie jetzt aber noch nicht mitreden dürfen. Das führt zu Desinteresse und einer Abkapselung der Jungen Generation“, warnte Gruber.

Ali Mahlodji unterstrich in seinem Vortrag, dass junge Menschen und Jobsuchende den Sinn – das „Warum?“ – hinter ihren Jobs verstehen müssen, um sich auch begeistern und in Teams zur Innovation beitragen zu können. In der Berufsorientierung Hilfe zu geben sei auch ein Antrieb für die Gründung seines Job-Videoportals whatchado.com gewesen. In über 5.300 Videos erzählen Menschen mit unterschiedlichsten Berufen, was sie an ihrem Job lieben, welche Einschränkungen er mit sich bringt und warum sie genau diesen Job machen. Die Beantwortung von „Warum?“ ist laut Mahlodji der wichtigste Motivationsfaktor für Mitarbeiter, um Innovation in Teams voranzutreiben: „Geld ist wichtig, kann aber nur bedingt motivieren und Mitarbeiter binden. Viel wichtiger ist, dass sie Sinn und Bedeutung ihrer Tätigkeit erkennen und daraus Motivation schöpfen. Durch Emotion und authentische Geschichten von Menschen – das Storytelling – bindet man sie, und Menschen sind schon immer die besten Botschafter nach außen“, so Mahlodji.

Ali Mahlodji
Ali Mahlodji

 

Voller Saal beim Vortrag von Ali Mahlodji
Voller Saal beim Vortrag von Ali Mahlodji

 

Helmut Khüny (Tschabrun), Wirtschaft im Walgau Vorsitzender Philipp Tomaselli (Tomaselli Gabriel Bau), Ali Mahlodji (whatchado.com), IV-Vorarlberg Vizepräsident Dieter Gruber (Rondo Ganahl)
Helmut Khüny (Tschabrun), Wirtschaft im Walgau Vorsitzender Philipp Tomaselli (Tomaselli Gabriel Bau), Ali Mahlodji (whatchado.com), IV-Vorarlberg Vizepräsident Dieter Gruber (Rondo Ganahl)

Auf der com:bau erfolgreich

Walgauer BauArena“ war Hotspot für interessiertes Bau-Publikum und Gäste

Dornbirn. Die BauArena der 14 Walgauer Ausstellungsbetriebe traf auch dieses Jahr mit ihrem Konzept und Angebot voll ins Schwarze. Neben Angeboten, vielen Ausstellungsobjekten, Beratung und Gelegenheit zum Plausch und Austausch wurden auch spezifische Leistungs-und Produktinformationen an Kunden und Kundinnen vermittelt.

„Die com:bau ist für uns ein absoluter Treffer. Neben dem eigenen Nutzen für den Betrieb tragen wir die Marke „Walgau“ erlebbar zum Kunden ins Ländle. Und dies in hoher Qualität und mit viel Charme“, berichtet Philipp Tomaselli, Vorsitzender der Plattform Wirtschaft im Walgau.

Heuer zählte die com:bau spürbar mehr Besucher als in den Vorjahren. Sinnvolle Synergien sowie die sichtbare  Bündelung der Stärken verhalfen jedem Aussteller zu viel Aufmerksamkeit und Resonanz. Was schon heute für die Organisatoren feststeht: „Die Walgauer BauArena wird auch nächstes Jahr ein Fixpunkt der Wirtschaft im Walgau auf der com:bau!“

mitterlehner-gort-maeser-wallner
v.l.n.r.: Vizekanzler Reinhold Mittelerlehner, Rudolf Gort (Gort Ofenbau), Otto Mäser (Messe Dornbirn), LH Markus Wallner
v.l.n.r.: Vivian, Landtagspräsident Harald Sonderegger, Heike Montiperle als „Putze Milena“, Christina
v.l.n.r.: Vivian, Landtagspräsident Harald Sonderegger, Heike Montiperle als „Putze Milena“, Christina